Credo Ambulante Hilfen GmbH - Logo
Unser Anliegen ist es, dass Sie sich wohlfühlen.
24h-Bereitschaft durch examinierte Pflegekräfte gewährleistet.

Hier erfahren Sie alles über unseren ambulanten Pflegedienst,
der Sie und Ihre Angehörigen in allen Lebenslagen unterstützt.

Wir sind für Sie da 0521 - 949 854 05 Mitarbeiter gesucht

Informationen zum Pflegeentgelt Credo Ambulante Hilfen GmbH

Damit Sie einen ersten Überblick über die Beantragung einer Pflegehilfe bekommen, haben wir für Sie einige wichtige Informationen zusammengestellt.

Was leistet die Pflegekasse?

  • Sachleistung: Die Pflege wird durch einen Pflegedienst durchgeführt.
  • Pflegegeld: Die Pflege wird von einem Angehörigen durchgeführt.
  • Kombination: Die Pflege wird von einem Pflegedienst für einen festgelegten, monatlichen Betrag durchgeführt. Der übriggebliebene Prozentsatz wird als Pflegegeld ausgezahlt.
  • Zusätzliche Betreuungsleistungen

Das Zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) hat die Grundlage für mehr Individualität in der Pflege geschaffen. Ab Januar 2017 erhalten alle Pflegebedürftigen gleichberechtigten Zugang zu den Leistungen der Pflegeversicherungen.

Die bisherigen drei Pflegestufen werden durch fünf Pflegegrade ersetzt. Bei der neuen Begutachtung ist der Grad der Selbständigkeit (Pflegegrad) ausschlaggebend.

Dieser wird über sechs Module in den Bereichen: 1. Mobilität, 2. Kognitive und kommunikative Fähigkeiten, 3. Verhaltensweisen und psychische Problemlagen, 4. Selbstversorgung, 5. Bewältigung und selbständiger Umgang von Anforderungen und Belastungen sowie 6. die Gestaltung des Alltags und der sozialen Kontakte, über einen Punktwert ermittelt.

Diese unterscheiden sich wie folgt:

  • Pflegegrad 1: Geringe Beeinträchtigung der Selbständigkeit (12,5 bis unter 27 Punkte)
  • Pflegegrad 2: Erhebliche Beeinträchtigung der Selbständigkeit (27 bis unter 47,5 Punkte)
  • Pflegegrad 3: Schwere Beeinträchtigung der Selbständigkeit (47,5 bis unter 70 Punkte)
  • Pflegegrad 4: Schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit (70 bis unter 90 Punkte)
  • Pflegegrad 5: Schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung (90 bis 100 Punkte).

Leistungsbeträge (Ab 01.01.2017) Geregelt in § 36, § 37 und § 45 b des SGB XI

Beschreibung PG 1 PG 2 PG 3 PG 4 PG 5
Pflegegeld ambulant 125 € * 316 € 545 € 728 € 901 €
Pflegesachleistungen ambulant / 689 € 1.298 € 1.612 € 1.995 €
zusätzliche Betreuungsleistungen 125 € 125 € 125 € 125 € 125 €

Einzige Ausnahme: Pflegebedürftige mit besonderen Bedarfskonstellationen, die bisherigen Härtefälle mit Pflegestufe 3, die einen „spezifischen, außergewöhnlich hohen Hilfebedarf mit besonderen Anforderungen an die Pflegeversorgung“ haben, können Pflegegrad 5 erhalten, auch wenn sie die dafür notwendige Mindestzahl von 90 Punkten bei der Begutachtung nicht erreicht haben.

Haben Sie weitere Fragen? Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.